Welche Module brauchen Sie?

Der escos Copilot ist modular aufgebaut um sich optimal an die pflegebedürftige Person anzupassen.

Wählen Sie hier welche Module Sie benötigen. Selbstverständlich können Sie jederzeit weitere Module hinzubuchen, sollte ein neuer Unterstützungsbedarf entstehen. Das schont Ihren Geldbeutel, denn Sie bezahlen nur das was wirklich benötigt wird.

Sicherheit
Kommunikation
AAL
Komfort

Die escos Copilot Module

Wasseralarm
Alles-aus-Steuerung
Rauchmelder
Herd-Sicherheit
Tür-Melder
Abwesenheits-Melder
Aufsteh-Melder (Bett)
Aufsteh-Melder (Rollstuhl)
Inaktivitäts-Melder
Sturzerkennung Bett
Sturzerkennung Bad
Orientierungslicht
Gefahrenzonen-Melder
Tag-Nacht-Struktur
Video Türkommunikation
Medikamentenerinnerung
Fenster-Melder
visuelle Türklingel
Rollladensteuerung

Wasseralarm

Was macht er?

Der Wasseralarm stellt sicher, dass überlaufendes Wasser schnell erkannt wird. Auf Wunsch kann ein zusätzliches Ventil automatisch die Wasserzufuhr unterbrechen.

Wie funktioniert er?

Ein Wasserwarnmelde-Sensor wird an gefährdeten Stellen, z.B. neben der Badewanne oder unter dem Waschbecken, am Boden platziert. Er erkennt Wasseransammlungen und meldet umgehend diese Gefahr.

Achtung: Das automatische Ventil kann nur durch Fachpersonal (Installateur) angebracht werden. Es wird direkt in die Wasserleitung eingesetzt.

Alles Aus Steuerung

Was macht sie?

Mittels der „Alles Aus“ Steuerung kann beim Verlassen der Wohnung sichergestellt werden, dass ausgewählte elektrische Geräte oder Lichter ausgeschaltet sind.

Wie funktioniert sie?

Im Eingangsbereich wird ein Taster oder wahlweise ein Hotelkarten-Schalter angebracht.

Jedes elektrische Gerät das automatisch ausgeschalten werden soll erhält einen Funk-Zwischenstecker. Für Neubauten können auch Funk-Relais im Schaltschrank oder Unterputz-Schalter verwendet werden.

Lampen können auch über einen Funk-Zwischenschalter integriert werden.

Rauch-Melder

Was macht er?

Der Rauchmelder signalisiert vor Ort durch lautes Piepsen eine Brandgefahr in der Wohnung. Zusätzlich informiert er auch Pflegende. Damit können Sie sowie der Pflegebedürftige sichergehen, dass im Notfall schnell Hilfe zur Stelle ist.

Wie funktioniert er?

Funk-Rauchwarnmeldern, welche zumindest in Küche und Schlafzimmer montiert werden, erkennt die Brandgefahr und senden sofort eine Alarm-Meldung.

Herd-Sicherheit

Was macht sie?

Die Herd-Sicherheit dient dazu sicherzustellen, dass keine Brandgefahr vom Herd ausgeht. Besonders ist Sie sinnvoll, wenn Gefahr besteht, dass der Herd unbeaufsichtigt in Betrieb ist.

Wie funktioniert sie?

Über einen Strom-Zähler wird ermittelt ob der Herd in Betrieb ist. Mittels eines Bewegungs-Sensors vor dem Herd wird laufend beobachtet ob sich eine Person im Umkreis des Herds aufhält. Sollte der Herd in Betrieb sein und für eine eingestellte Zeit keine Person im Umkreis des Herds anwesend sein, so wird der Herd automatisch ausgeschaltet.

Tür-Melder

Was macht er?

Der Tür-Melder stellt sicher, dass Bewohner nicht unbemerkt ihr Zimmer oder den Wohnbereich verlassen.

Wie funktioniert er?

Ein Türkontakt stellt fest ob die Tür geöffnet wird und meldet dies sofort.

Abwesenheits-Melder

Was macht er?

Der Abwesenheits-Melder stellt fest, ob der Pflegebedürftige die Wohnung verlassen hat.

Wie funktioniert er?

Nach dem Öffnen der Wohnungstür wird über Bewegungssensoren ermittelt ob sich noch jemand in der Wohnung aufhält.

Aufsteh-Melder (Bett)

Was macht er?

Der Aufsteh-Melder (Bett) meldet unverzüglich wenn der Pflegebedürftige versucht das Bett zu verlassen. Sie sind sofort informiert und können rasch zu Hilfe kommen.

Wie funktioniert er?

Ein Bewegungssensor unter dem Bett erfasst die Beine des Pflegebedürftigen kurz bevor er sie auf dem Boden aufsetzt. Dies wird als Aufstehversuch gewertet und sofort gemeldet.

Aufsteh-Melder (Rollstuhl)

Was macht er?

Der Aufsteh-Melder (Rollstuhl) meldet je nach Wunsch:

  • wenn ein Pflegebedürftiger aus dem Rollstuhl aufsteht.
  • wenn ein Pflegebedürftiger aus dem Rollstuhl aufgestanden ist und sich nach einer individuell wählbaren Zeit nicht wieder in den Rollstuhl gesetzt hat.

Damit sind Sie sofort über Gefahrensituationen informiert und können rasch einschreiten.

Wie funktioniert er?

Mittels eines Funk-Sitzpolsters wird erkannt ob eine Person im Rollstuhl sitzt oder ob Sie gerade aufgestanden ist. Je nach Einstellung wird sofort eine Meldung erzeugt wenn der Pflegebedürftige aufsteht, oder wenn er sich innerhalb einer bestimmten Zeit nicht wieder hingesetzt hat.

Achtung: Der Aufsteh-Melder (Rollstuhl) funktioniert nur in Zonen in welchen eine Funkzelle für den Empfang der Funksignale installiert ist.

Inaktivitäts-Melder

Was macht er?

Der Inaktivitäts-Melder erkennt ungewöhnlich lange Zeiten der Inaktivität. Diese sind oft ein Hinweis auf Stürze oder andere Probleme.

Wie funktioniert er?

Mittels Bewegungssensoren in den wichtigsten Räumen lernt der escos Copilot den üblichen Tagesablauf des Pflegebedürftigen. Auf diese Weise können zuverlässig ungewöhnliche Inaktivitätszeiten erkannt und gemeldet werden.

Sturzerkennung (Bett)

Was macht sie?

Die Sturzerkennung (Bett) erkennt Stürze vor dem Bett schnell und zuverlässig.

Wie funktioniert sie?

Mittels mehrerer Bewegungssensoren wird der Aufstehprozess begleitet. Sobald eine Abweichung von einem erfolgreichen Aufstehprozess erkannt wird, wird eine Sturzmeldung erzeugt. Dabei wird auch erkannt ob die Person an der Bettkannte sitzen bleibt oder tatsächlich aufsteht.

Sturzerkennung (Bad)

Was macht sie?

Die Sturzerkennung (Bad) erkennt Stürze im Badezimmer schnell und zuverlässig.

Wie funktioniert sie?

Mittels mehrerer Bewegungssensoren wird erkannt wann eine Person im Badezimmer aktiv ist oder dieses wohlbehalten verlassen hat. Dabei kann auch erkannt werden, ob die Person im Badezimmer am Boden liegt oder steht.

Orientierungslicht

Was macht es?

Das Orientierungslicht aktiviert eine blendfreie Bodenbeleuchtung sobald der Pflegebedürftige das Bett verlässt. Dies dient der aktiven Sturzprävention. Wahlweise kann eine Reihe von Lichtern aktiviert werden die den Weg zur Toilette weisen.

Zusätzlich werden Pflegende über den erfolgten Aufstehversuch informiert.

Wie funktioniert es?

Ein Bewegungsmelder unter dem Bett erfasst die Beine des Pflegebedürftigen kurz bevor er sie auf dem Boden aufsetzt. Über Funk-Zwischenstecker oder wahlweise Unterputz-Schalter werden Boden-Lampen angesteuert.

Mittels eines Funk-Tasters beim Bett kann der Pflegebedürftige die Bodenbeleuchtung auch manuell steuern.

Gefahrenzonen-Melder

Was macht er?

Der Gefahrenzonen-Melder stellt sicher, dass Bewohner nicht unbemerkt gefährliche Bereiche, wie beispielsweise Treppenhäuser oder Keller betreten.

Wie funktioniert er?

Ein Bewegungssensor erfasst Bewegung in der Gefahrenzone und meldet diese umgehend.

Tag-Nacht-Struktur

Was macht sie?

Die Tag-Nacht-Struktur erkennt automatisch wann eine Person abends ins Bett geht oder morgends aufsteht. Aktivität zu ungewöhnlichen Zeiten kann Aufschluss über individuelle Probleme geben.

Die Tag-Nacht-Struktur hilft Pflegenden auch mittels langfristigen Analysen gesundheitliche Veränderungen die mit der Umkehr des Tag-Nacht-Rhythmus einhergehen objektiv festzustellen.

Auch kurzfristige Verschiebungen, wie beispielsweise in Zusammenhang mit Medikamentenwechseln können erfasst werde.

Wie funktioniert sie?

Mittels einer Kombination unterschiedlicher Sensoren die Rückschluss auf die Aktivität zulassen, wie beispielsweise Bewegungsmelder, Tür- und Fensterkontakte, und vielen anderen lernt der escos Copilot den üblichen Tagesverlauf des Pflegebedürftigen kennen.

Über intelligente Algorithmen werden dann wichtige Ereignisse sowie auffällige Abweichungen automatisch erkannt und gemeldet.

Video-Türkommunikation

Was macht sie?

Die Video-Türkommunikation ermöglicht es über Handys, Tablets, oder einen fest installierten Monitor zu sehen wer vor der Tür steht und läutet.

So können auch Angehörige und Pfleger informiert werden wenn der Pflegebedürftige die Tür öffnet.

Wie funktioniert sie?

An der Außenseite des Hauses oder der Wohnung wird eine Video-Gegensprechanlage angebracht. Je nach Wunsch können eine oder mehrere Endgeräte mit dieser Video-Gegensprechanlage verbunden werden. Diese werden alle parallel aktiviert sobald jemand läutet.

Medikamentenerinnerung

Was macht sie?

Die Medikamentenerinnerung erinnert den Pflegebedürftigen daran seine Medikamente einzunehmen und gibt ihm die Möglichkeit die erfolgte Einnahme zu bestätigen.

Der Pfleger kann über eine Verwaltungsoberfläche die einzunehmenden Medikamente einstellen und die zugehörigen Zeiten verwalten sowie sehen, ob die Einnahme bestätigt wurde.

Wie funktioniert sie?

Die Medikamentenerinnerung erfolgt sowohl akustisch durch eine gesprochene Stimme sowie visuell über ein Tablet mit altersgerechter Bedienoberfläche. Über das Tablet kann der Pflegebedürftige auch die Einnahme bestätigen.

Fenster-Melder

Was macht er?

Der Fenster-Melder stellt fest wenn ein Fenster zu lange offen steht. Damit können Unterkühlungen bei Temperaturwahrnehmungs-problemen verhindert werden. Zudem kann vor allem im Winter Energie gespart werden weil verhindert wird, dass ein Fenster zu lange unabsichtlich offen steht.

In Verbindung mit einem optionalen Türkontakt stellt der Fenster-Melder fest, ob beim Verlassen der Wohnung alle Fenster geschlossen sind.

Wie funktioniert er?

Nach dem Öffnen des Fensters beginnt eine individuell festgelegte „Fenster-offen-Zeit“ zu laufen. Sobald diese abgelaufen ist und das Fenster nicht wieder geschlossen wurde, wird eine Meldung angezeigt.

visuelle Türklingel

Was macht sie?

Die visuelle Türklingel zeigt mittels einer Lampe an wenn jemand an der Tür läutet.

Wie funktioniert sie?

Vor der Tür ersetzt ein Funk-Taster die bisherige Klingel. In der Wohnung wird eine Innenstation angebracht, welche sowohl akustisch als auch visuell mittels Blinklicht das Läuten signalisiert.

Rollladensteuerung

Was macht sie?

Mit der Rollladensteuerung können elektrisch angetriebene Rollläden per App gesteuert werden. Auf Wunsch können auch Taster installiert werden um die Rollläden zu steuern.

Wie funktioniert sie?

Je nach Hersteller und Ausführung des Rollladens wird ein spezielles Steuergerät in die Spannungszufuhr eingebracht. Dieses ist lokal mit den Tastern verbunden und zudem mit einem zentralen Steuerungs-Server. Über die escos Copilot Anwendung oder die lokalen Taster kann jeder Rollladen individuell gesteuert werden.